Technische Hinweise                                                                                                zurück

Die Funktionsfähigkeit einer Tragrolle hängt von vielen und unterschiedlichen Faktoren ab.

Folgende Gesichtspunkte sollten bei der Konstruktion oder  bei der Projektierung berücksichtigt

werden.

þ   Profile – Auf Parallelität der Rollenbahnprofile achten

þ   Elektrostatische Aufladung – Ableitungsvarianten berücksichtigen

þ   Geschweißte Tragrollen - Schweißnähte können größer als Rohrdurchmesser sein

þ   Umwelteinflüsse – Feuchtigkeit, Staub,  Laugen, Säure, Temperatur, .......

þ   Ebene Laufflächen - Bei unebener Lauffläche tragen nicht alle Rollen

þ   Rohrtoleranzen beachten 

þ   Auf Achsparallelität achten.

þ   Hohe Temperaturen  - Kunststoffkomponenten der Tragrollen sind nicht dafür geeignet

þ   Auf Gleiches Rollenniveau achten

þ   Kunststoffrohre – Auf maximale Rollenlänge (Rohrbelastung) und Temperaturen achten

þ   Stahlrohre -  Auf maximale Rollenlänge (Rohrbelastung) achten.

þ   Laufeigenschaften - Unterschiedlicher Rollwiderstand der einzelnen Modelle

þ   Rollenteilung – Auf Achsabstände entsprechend des Fördergutes achten

þ   Antrieb - Toleranzen bei Zahnriemen und Kettenantrieb achten und einhalten

þ   Verzahnungsart - Triebstockverzahnung nur bei Tangentialantrieb

þ   Verbindungen - Presssitz von Kettenrädern nur bei kontinuierlicher Förderung

                                           

 

 

RO

 Rohrschnittlänge in mm

RL

 Rollenlänge in mm

EBL

 Einbaulänge in mm

AL

 Achslänge in mm

 

 

                                                                       

Kette

Kettenrad

 

 

08B-1

 1/2“ x 5/16“

010B-1

 5/8“ x 3/8“

012B-1

 3/4“ x 7/16“